Bernd und Waltraud Schaffrik

Bernd und Waltraud 1972

Die nächste Generation

Viele Rückkehrer aus der „Colonia Dignidad“ bleiben in Deutschland unter sich und nehmen kaum Kontakt zu Außenstehenden auf. Zu den „Weltmenschen“, wie Paul Schäfer uns, die anderen, nannte. So freute ich mich besonders, als nach drei Jahren Interviews mit Gudrun und Wolfgang Müller auch Bernd und Waltraud Schaffrik Interesse an einem Gespräch signalisierten.

Bernd und Waltraud gehören zur ersten Generation, die in der Kolonie geboren wurde. Sie wuchsen in einer gefälschten Welt auf – ohne Konzept von Familie, Liebe, Sexualität – fast vierzig Jahre lang hatten sie keinen Zugang zur Wirklichkeit.

Ich wusste einiges über die Familien von Bernd und Waltraud. Was sie mir nun über ihr Leben in der Kolonie erzählten, überschritt alles, was ich bis dahin gehört hatte. Mehrere Kapitel in „Unser geraubtes Leben“ berichten davon. Zuerst schickten sie mir ihre „Selbstzeugnisse“, Berichte über erlittenes Leid, die sie wie viele frühere Kolonisten verfasst haben.

Bernd und Waltraud beschrieben so viel Neues, das noch in keinem Buch dargestellt ist, dass wir beschlossen, einiges davon auf diesen Seiten zu veröffentlichen.

© für ihre Texte und Photos verbleibt bei Waltraud und Bernd Schaffrik und Ulla Fröhling. Nachdruck und Verlinkung bedürfen der Genehmigung. Kontakt über mich (info@thefroehlings.de).


Letzte Ă„nderung am 08.11.2016 um 14:17 Uhr.

Zugriffe heute: 42 - gesamt: 4072.

Druckbare Version
(c) Seiten 2011-2015 Fa. MicroGlobe, Dipl.-Ing. Fröhling; Mail: info@microglobe.com