Bernd

Kinder bereiten Soldaten das Lager in der Colonia Dignidad

Es war im Jahre 1975, als Hunderte von Soldaten in die Colonia Dignidad (heute "Villa Baviera" genannt) kamen. Ich war damals dreizehn Jahre alt, und erinnere mich noch genau, dass wir, die Heilsarmee, einen Teil, d.h. wenigstens 3-4 Fächer, der Autohalle freiräumen sollten, in denen viel Gerümpel abgestellt war. Wir mussten alles rausschaffen. Dann sollten wir dick Stroh ausstreuen, worauf Planen ausgebreitet wurden, damit dort die vielen Soldaten schlafen konnten, die am nächsten Morgen zu einem Militär-Operativo auf der anderen Seite des Flusses Perquilauquén aufbrechen sollten. Es war für uns Jungen ein großes Erlebnis, all die Militärfahrzeuge zu sehen.

Die Soldaten bekamen im großen Speisesaal der Kolonie gute Mahlzeiten zu essen.

Am nächsten Morgen standen sie in aller Frühe auf und frühstückten im Zippelhaus. Ihre vielen Waffen hatten sie draußen auf dem Betonweg abgelegt. Es war eine große Menge mittel- und schwerkalibrige Waffen; so etwas hatten wir Jüngeren noch nie gesehen. Dann kam auch noch am frühen Morgen ein großer, schwerer Militärhubschrauber, ein sogenannter "Puma". Er landete auf dem Acker beim Annaweg, nahe der Elektrowerkstatt.
(Bild: Autohalle)
Nach dem Frühstück der Soldaten nahmen sie ihre Waffen auf und gingen zum Hubschrauber.
Das Operativo wurde von einem Kommandanten namens: „Magaña“ geleitet.
Der Hubschrauber, Puma, musste mehrere Flüge machen, um alle Soldaten auf die andere Flussseite zu fliegen, in die Nähe des Berges „Cerro Gallo“, wo der Militäreinsatz stattfand.

Wir als Heilsarmee hatten dafür zu sorgen, dass eins von den schweren Korkschlauchbooten der CD bis an den Fluss Perquilauquén, etwas südlich der Turbine, getragen wurde. Etwas später dann, als die Soldaten schon eine Weile auf der anderen Flussseite waren, kam Paul Schäfer mit einigen chilenischen Offizieren, und sie paddelten mit dem Schlauchboot rüber auf die andere Flussseite, wo das Operativo vonstatten ging.
(Bild: Cerro Gallo)

Zurück

Letzte Ă„nderung am 08.11.2016 um 14:17 Uhr.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 2207.

Druckbare Version
(c) Seiten 2011-2015 Fa. MicroGlobe, Dipl.-Ing. Fröhling; Mail: info@microglobe.com